Energiekosten – Stromverbrauch - Statistik und Analyse mit Excel

 

Den Energieverbrauch transparent und übersichtlich darstellen um letztendlich Stromkosten zu sparen, sollte für jeden preisbewussten Bürger eine Selbstverständlichkeit sein.

Mit der Excel Stromverbrauchsstatistik in tabellarischer und grafischer Form haben Sie Ihren Stromverbrauch im Griff.

Vor einigen Jahren hat der Gesetzgeber die Möglichkeit des Energieanbieterwechsels  bewusst geschaffen, damit Sie sich günsige Energieversorger aussuchen können.

Beim Wechsel profitieren Sie von Begrüßungsbonis, Wechselbonis und sonstigen Vergünstigungen.

Im Internet auf diversen Vergleichsportalen gibt es eine Vielzahl von Angeboten.

Wer keine Lust zum Wechseln hat, zahlt zu viel.

 

Die vorgestellte Aufstellung vergleicht den Verbrauch und die Kosten dreier Jahre auf Monatsbasis (2018 bis 2020).

 

Beispiel – Januar bis Dezember 2019:

Energiekosten - Stromverbrauch Statistik Excel - www.excel-finanz.de

 

Beispiel – Januar bis Juni 2020:

Energiekosten Analyse Excel - Stromverbrauch - www.excel-finanz.de

 

Sie tragen Ihren Zählerstand jeweils zum Monatsende in Ihre Statistik ein und sehen den Verbrauch im Jahres- und Monatsvergleich sowie die aufgelaufenen Kosten.

Ebenfalls zeigt Ihnen die Statistik die Verbrauchsabweichungen gegenüber dem Vorjahr (Monat isoliert und kumuliert).

 

 Das Balkendiagramm visualisiert den Verbrauch jedes Monats im Jahresvergleich:

Excel Energiekosten - Stromverbrauch - www.excel-finanz.de

 

Das Liniendiagramm zeigt Ihnen die aufgelaufenen also kumulierten Verbräuche der bisherigen Abrechnungsperioden:

Excel Energiekosten Analyse  - Stromverbrauch - www.excel-finanz.de

 

Eine Jahresstatistik als Kurzübersicht informiert über die Verbräuche und Kosten der letzten Jahre:

Energiekosten - Stromverbrauch - Excel Jahresstatistik - www.excel-finanz.de

 

Das Liniendiagramm visualisiert die Kostenentwicklung:

Jahresstatistik Energiekosten - Stromverbrauch - Diagramm - www.excel-finanz.de

Hinterfragen Sie Ihren Stromverbrauch und überlegen sich Einsparmöglichkeiten.

 

Beispiele:

  • Energiesparlampen und LED-Beleuchtung anstatt Stromfresser?
  • Energieverbraucher mit mobilem Stromzähler aufspüren: Waschmaschine, Mikrowelle, Staubsauger usw.
  • Zusätzlicher Heizlüfter im Winter anstatt ggfs. günstigere hoffentlich gut funktionierende und optimal eingestellte Gaszentralheizung?
  • Muss es jeden Tag ein Vollbad unter Verwendung des Elektrodurchlauferhitzers sein?
  • Schauen Sie in Bewertungsportale beim Kauf neuer energiegünstiger Elektrogeräte

 

Die Monats- und Jahresstatistiken können Sie in leicht abgewandelter Form für Ihre übrigen Versorgungsunternehmen nutzen, z.B.:

  • Gasabrechnung
  • Wasser- und verbundene Abwasserabrechnung
  • Ölheizung